Fabi e.V. Main-Tauber
Johann-Hammer-Straße 24
97980 Bad Mergentheim
Tel. + 49 7931 51026
Fax +49 7931 8037
E-Mailinfo@fabi-ev.de
 
Wir sind ein zertifizierter Bildungsträger nach AZAV

Die 1-jährige Maßnahme "Mein Weg zur Ausbildung" bietet Migranten die Möglichkeit, vorhandene deutsche Sprachkenntnisse zu erweitern und um berufliche Inhalte zu ergänzen. Am Ende des Lehrgangs wird die Prüfung im Bereich Deutsch B2 abgenommen. Darüber hinaus werden Kenntnisse in Mathematik und allen übrigen Fächern, die für eine Ausbildung notwendig sind, vermittelt. Damit haben die Teilnehmer die Möglichkeit, einen externen Hauptschulabschluss zu erwerben. Die Kursteilnehmer erlernen außerdem alles zum Thema Bewerbung, nehmen an Betriebsbesichtigungen teil und werden optimal zur Aufnahme einer Ausbildung vorbereitet. Im Rahmen des Lehrgangs werden die Teil-nehmer bei der Ausbildungsplatzsuche un-terstützt. Diese Maßnahme beginnt am 18.09.2017.

Die 3-monatige Maßnahme "Wegweiser zur Arbeit, Umschlung, Ausbildung, ..." bietet Migranten die Möglichkeit, vorhandene deutsche Sprachkenntnisse zu erweitern und um berufliche Inhalte zu ergänzen. Der Kurs dient der theoretischen und praktischen Kompetenzfeststellung. Die Kursteilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen außerdem alles zum Thema Bewerbung, nehmen an Betriebsbesichtigungen teil. Durch die „Schnupperpraktika“ lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Branchen kennen. Dabei setzen sich sie intensiv mit den verschiedenen Berufen auseinander, um für sich die weitere berufliche Zukunft planen zu können.

 


Ihre Ansprechpartnerin:
Sonja-Maria Weber

FABI e. V. Main-Tauber
Schulungszentrum
Pfarrstraße 16
97922 Lauda-Königshofen

Tel.: +49 9343 5049844
Mobil: +49 160 93337388
Fax: +49 9343 5049846
E-Mail:  weber@fabi-ev.de

Download: Flyer Wegweiser

Ziel:
Der Lehrgang bietet die Möglichkeit, vorhandene deutsche Sprachkenntnisse zu erweitern und um berufliche Inhalte zu ergänzen. Der Kurs dient der theoretischen und praktischen Kompetenzfeststellung. Die Kursteilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen außerdem alles zum Thema Bewerbung, nehmen an Betriebsbesichtigungen teil. Durch die „Schnupperpraktika“ lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Branchen kennen. Dabei setzen sich sie intensiv mit den verschiedenen Berufen auseinander, um für sich die weitere berufliche Zukunft planen zu können.

Inhalte:
Deutschkenntnisse:
- Arbeitsabläufe erläutern
- Protokolle schreiben
- Fachtexte lesen und verstehen
- Bewerbungen schreiben
- Gespräche mit Kollegen/Vorgesetzten führen

Mathematik:
- Grundrechenarten (in Kürze)
- Prozentrechnen
- Dreisatz
- Umrechnen von Maßeinheiten
- Bruchrechnen

EDV-Kenntnisse:
- MS-Office
- Suchmaschinen/Informationsbeschaffung über das Internet (z. B. Wikipedia)
- kritischer Umgang mit neuen Medien

3-wöchige Praktika
Teilnahme an Praktika in Firmen verschiedener Branchen (Elektrotechnik, Metalltechnik, Bäcker, Friseur, …).

Abschlüsse:
- FABI-Zertifikat mit Kompetenzprofil (siehe Inhalte): Deutschkenntnisse, Mathematik, EDV-Kenntnisse
- Praktikums-Zeugnis(se)
- Möglichkeit externer B2-Prüfung bei festgestellter Eignung

Einzelgespräche:
Zur Unterstützung der beruflichen Perspektive bitten wir Einzelgespräche an. In dem persönlichen Beratungsgespräch erfahren Sie über den Einstieg in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis und über Möglichkeiten und Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Lehrgangsort:
Pfarrstraße 16
97922 Lauda

ca. 10 Minuten Fußweg
vom Bahnhof Lauda: Eine Wegbeschreibung finden Sie bei unserer Anfahrt.

Unterrichtszeiten:
Mo. - Do. 08:00 bis 14:00 Uhr,
Fr. 8:00 bis 13:20 Uhr
bzw. jeweilige Arbeitszeiten im Praktikumsbetrieb.

Zielgruppe:
Der Lehrgang richtet sich an alle Migranten (auch aus der EU), die sich beruflich orientieren wollen. Durch die Kompetenzfeststellung öffnen sich alle Wege, z.B. eine Arbeit zu finden, eine Umschulung oder Ausbildung zu beginnen. Deshalb ist dieser Kurs auch für Studenten mit Migrationshintergrund interessant.

Förderung:
Wenn Sie eine Zusage zur Förderung des Lehrgangs erhalten, ist die Teilnahme kostenlos. Zusätzlich werden Ihnen die Fahrtkosten vom Wohnort zum Schulungsort erstattet. Über die Förderung des Lehrgangs entscheidet das für Sie zuständige Jobcenter bzw. die Agentur für Arbeit. Sie erhalten dort bei Vorliegender persönlichen Voraussetzungen einen Berechtigungsschein zum Besuch des Lehrganges.

Initiative Ausbildungsbotschafter

Fabi e. V. beteiligt sich als Koordinator im Auftrag des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis an der Initiative „Ausbildungsbotschafter“. Die Initiative wurde vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft entwickelt.

Allgemeines zur Initiative

Eine Berufsausbildung ist für viele Schülerinnen und Schüler der Schlüssel zum beruflichen Erfolg und eröffnet aussichtsreiche Perspektiven. Doch viele Jugendliche verlassen die Schule ohne konkreten Berufswunsch. Um mehr Jugendliche für die duale Ausbildung zu begeistern berichten Ausbildungsbotschafter direkt aus der Praxis in den Schulen über ihre Berufe und beraten die Jugendlichen auf Augenhöhe.

„Senior-Ausbildungsbotschafter“

Die Initiative wurde bis Ende 2017 verlängert. Dabei wurden neue Schwerpunkte gesetzt. „Senior-Ausbildungsbotschafter“ – Beschäftigte aus der Wirtschaft oder Inhaberinnen und Inhaber von Betrieben, die ihre berufliche Laufbahn mit einer betrieblichen Ausbildung begonnen haben – sollen künftig auf Elternabenden an den Schulen und bei ähnlichen Anlässen den Eltern die Chancen einer beruflichen Ausbildung aufzeigen. Zudem sollen verstärkt Einsätze an allgemeinen und beruflichen Gymnasien stattfinden, um im Rahmen dieser Initiative für die duale Ausbildung zu werben.

Weitere Informationen sind auch im Informations-Flyer enthalten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns. Wir sind Koordinator im Main-Tauber-Kreis:
Fabi e. V. Main-Tauber
Johann-Hammer-Straße 24
97980 Bad Mergentheim
Telefon: 07931 51026
E-Mail: info@fabi-ev.de

www.gut-ausgebildet.de

Weiterbildungsangebot
Informationen zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten Sie bei der Fabi-Geschäftsstelle.