Willkommen bei

Wir sind Ansprechpartner für Unternehmer, Bewerber, Ausbilder und Auszubildende

Wir fördern die frühzeitige Berufsorientierung durch Informationsveranstaltungen an Schulen

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Aktuelles

 

WebShop von FABI und UFZ ist online

 

Endlich ist es soweit: FABI und UFZ haben eine neue gemeinsame Webseite mit Zugang zu einer Cloudbasierten Datenbank für die Verbundausbildung eingerichtet, die Ihnen unser Programm in zeitgemäßer Optik präsentiert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und laden Sie herzlich ein, unser Online-Angebot zu durchstöbern! www.fabi-ufz.de

 

__________________________________________________________________________________

 

Erstes Kursangebot des Weiterbildungsverbundes online

 

FABI hat mit dem Weiterbildungsverbund Main-Tauber zu seinen bisherigen Aktivitäten ein neues Standbein dazubekommen. Mit dem Weiterbildungsverbund soll vor allem kleineren und mittleren Unternehmen in der Region ein Mehrwert im Weiterbildungsbereich geboten werden.
Siehe hierzu auch unser Bericht in der Tauberbischofsheimer Ausgabe der Fränkischen Nachrichten vom 25. März 2022, Seite 9

Seit kurzem stehen unsere ersten Kurse des Weiterbildungsverbundes Main-Tauber für Sie online. Schauen Sie doch einfach mal vorbei, ob auch für Sie ein interessantes Weiterbildungsangebot dabei ist: Weiterbildungskurse

__________________________________________________________________________________

 

 

FABI-Preis für besondere Ausbildungsleistung übergeben - Erfolgsmodell Duale Ausbildung

 

Ausgezeichnet: Über die Vergabe des Fabi-Preises 2020 freuen sich die Preisträger Luis Eichelbrönner, Marco Haber und Natalie Fischer (vordere Reihe von links) sowie die Fabi-Vorstandsmitglieder Wolfgang Reiner, Melanie Renje, Thomas Mühleck und Geschäftsführer Gunther Ehrhardt. Auf dem Bild fehlt Preisträger Jonas Rauch.

 

Die mit einem Geldpreis verbundene Auszeichnung wird jährlich an besonders erfolgreiche Absolventen der dualen Ausbildung vergeben. In der Vergangenheit wurden die jeweiligen Preisträger im Rahmen der FABI-Mitgliederversammlung geehrt. Da diese im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, wurden die letztjährigen Preisträger nun in einer kleinen Feierstunde für ihre besonderen Leistungen geehrt: zum einen waren dies Natalie Fischer (Ansmann AG) für ihre Ausbildung zur Industriekauffrau und zum anderen Marco Haber (König & Meyer GmbH) für seine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker. Den zweiten Preis erhielt Luis Eichelbrönner (Ersa GmbH), der eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik abgeschlossen hat. Jonas Rauch absolvierte seine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme bei adaptronic Prüftechnik GmbH und wurde für seine hervorragenden Leistungen mit dem ersten Preis geehrt.

 

„Ich freue mich, dass Sie den Weg in eine duale Ausbildung gewagt und diese erfolgreich abgeschlossen haben. Nicht nur durch Corona erleben wir tiefgreifende Veränderungen. Auch der ökologische Wandel, die Digitalisierung und die demografische Entwicklung führen zu einer Transformation der Wirtschaft. Deshalb ist es umso wichtiger, mit einer Berufsausbildung eine ausgezeichnete Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft zu schaffen“, meinte Fabi-Vorstand Wolfgang Reiner in seiner Laudatio. Thomas Mühleck, CFO bei Kurtz ersa, richtete sich mit einer Bitte an die jungen Preisträger: "Werben Sie deshalb für eine Ausbildung. Wir brauchen Fachkräfte und können unsere Region nur auf diese Weise weiter wirtschaftlich attraktiv halten".

 

Den Glückwünschen schloss sich auch der FABI-Geschäftsführer Gunther Ehrhardt an. Gemeinsam mit dem gesamten FABI-Vorstand gratulierte er den Preisträgern und Wolfgang Reiner überreichte die Urkunden und Geldpreise.

 

Lesen Sie mehr dazu in den Fränkischen Nachrichten Tauberbischofsheimer Ausgabe vom 05.02.2022, Mergentheimer Ausgabe vom 07.02.2022 oder Wertheimer Ausgabe vom 08.02.2022

__________________________________________________________________________________

 

FABI sagt Unterstützung beim Übergang Schule - Beruf zu

 

Auf Einladung des Landratsamts nahm FABI Ende Oktober 2021 neben zahlreichen anderen Akteuren an der Arbeitssitzung der regionalen Steuerungsgruppe für das Bildungsangebot "Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual)" teil. Dieser neue Bildungsgang wurde für Jugendliche eingerichtet, die im Anschluss an den Besuch der allgemein bildenden Schule Unterstützungsbedarf beim Übergang von der Schule in eine Ausbildung haben.

 

So wurde nun unter anderem bei der Sitzung vereinbart, dass FABI zukünftig verstärkt Ausbildungsbotschafter in die AVdual-Klassen schickt, damit diese den Jugendlichen von ihren Ausbildungsberufen berichten und Einblick in ihre Arbeitstätigkeiten geben können. Darüber hinaus stellte Gunther Ehrhardt, FABI-Geschäftsführer, das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg geförderte Programm „Erfolgreich ausgebildet – Ausbildungsqualität sichern“ vor. Dieses Programm zielt darauf ab, Auszubildende in gefährdeten Ausbildungsverhältnissen zu unterstützen und die Ausbildungsqualität in den Betrieben zu sichern. Um den Fortgang der Ausbildung zu sichern, kann FABI durch seine Ausbildungsbegleitung Auszubildende sowie ausbildende Betriebe bei der Problemlösung bis hin zum erfolgreichen Berufsabschluss unterstützen.

 

Lesen Sie mehr dazu in den Fränkischen Nachrichten Tauberbischofsheimer Ausgabe vom 04.11.2021, Seite 13

 

__________________________________________________________________________________

 

 

 

Mitglied werden

 

 

 

 

FABI e.V. Main-Tauber

Pfarrstr. 16

97922 Lauda-Königshofen

Tel. + 49 9343 5049844

Fax +49 9343 5049846

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!