Willkommen bei

Wir sind Ansprechpartner für Unternehmer, Bewerber, Ausbilder und Auszubildende

Wir fördern die frühzeitige Berufsorientierung durch Informationsveranstaltungen an Schulen

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Unsere Mitglieder

Weiterbildungsverbund

Der FABI-Ausbildungsverbund umfasst aktuell mehr als 110 Mitglieder – von kleinen, mittleren und großen Unternehmen über die IHK Heilbronn-Franken, das UFZ (Umschulungs- und Fortbildungszentrum Niederstetten e.V.) bis hin zu Schulen, Kommunen und dem Landkreis Main-Tauber. Aufgabe von FABI e.V. ist es, die Unternehmen in der Region bei der Ausbildung ihres Fachkräftenachwuchses zu unterstützen. Um diese Fachkräfte nach ihrer Ausbildung weiter zu fördern, ihnen zusätzliche Qualifikationen und Kompetenzen anzubieten und sie damit noch stärker an die Region zu binden, soll unter der Federführung von FABI e.V. nun ein Weiterbildungsverbund aufgebaut werden.

 

Ziel des neuen Weiterbildungsverbundes Main-Tauber ist die Schaffung eines Netzwerkes, bei dem die regionalen Unternehmen und Akteure der Weiterbildungslandschaft Kooperationen eingehen, damit Weiterbildungsmaßnahmen über Unternehmensgrenzen hinaus organisiert und durchgeführt werden können. Gemeinsam mit den Partnern des Weiterbildungsverbundes Main-Tauber werden Weiterbildungsbedarfe in den einzelnen Betrieben identifiziert und Vorschläge zur Konzeptionierung bedarfsgerechter Angebote erarbeitet.

 

Darüber hinaus wird eine Koordinierungsstelle eingerichtet, die die einzelnen Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Weiterbildungsangebot informiert und berät.

 

Der Aufbau des Weiterbildungsverbundes Main-Tauber ist ein Projekt im Rahmen des Bundesförderprogramms, das für 36 Monate vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird.

 

Freudig und stolz halten die beiden FABI-Vorstände Wolfgang Reiner und Melanie Renje sowie der Geschäftsführer Gunther Ehrhardt die Förderbewilligung, die sie Anfang Juli 2021 erhalten haben, in ihren Händen.

 

 

 

Weitere Informationen zum Bundesprogramm „Aufbau von Weiterbildungsverbünden“ finden Sie hier

 

Unsere aktuelle Veröffentlichung zum Start des Weiterbildungsverbundes finden Sie unter "Aktuelles"